Flüssiggas - freundlich zur Umwelt

Flüssiggas als die Umwelt schonender Energieträger

Eine starke Energie zum Heizen und zur Warmwasseraufbereitung

Flüssiggas ist ein Gemisch aus Kohlenwasserstoffen mit den Hauptbestandteilen Propan und Butan. Unter normalen atmosphärischen Bedingungen ist es gasförmig, verflüssigt sich aber schon bei relativ geringem Druck. Da es in flüssigem Zustand nur einen Bruchteil seines Gasvolumens (ca. 1:260) beansprucht, läßt es sich in großen Mengen in Tanks lagern und in Straßentankwagen oder Flaschen an jeden Ort transportieren.

Viel Heizwärme auf kleinstem Raum

Bei der Entnahme geht das Gemisch vom flüssigen in den gasförmigen Zustand über und strömt über Druckregler direkt in die Geräte. Flüssiggas fällt bei der Rohölverarbeitung in Raffinerien und bei der Förderung von Erdgas und Erdöl an.

Die Vorkommen von Flüssiggas gelten als gesichert, da immer wieder neue Rohöl- und Erdgasvorkommen entdeckt werden.

  • SAUBER: Eine leistungsstarke, saubere und schadstoffarme Alternative zu anderen Brennstoffen.
  • GÜNSTIG: Die Installation ist unkompliziert, Gasgeräte sind preisgünstig und wartungsfreundlich.
  • RAUMSPAREND: Für Heizgeräte ist kein Extra-Raum notwendig.
  • WIRTSCHAFTLICH: Die Geräte sind fein regulierbar, so daß die natürlichen Eigenschaften von Flüssiggas optimal genutzt und hohe Wirkungsgrade erreicht werden.
  • UNABHÄNGIG: Kann überall eingesetzt werden, ist nicht auf Erschließung durch Versorgungsleitungen angewiesen.

23%

2013

Anteil am EU-Energieaufkommen

3.152 PJ

2013

inländischer Erdgasverbrauch (1 Petajoule ≈ 278 GWh)

4 Mio.

2013

Verbraucher in Deutschland setzen auf Flüssiggas

500.867

2013

Autogas-KFZ auf deutschen Strassen